Wurftagebuch(E)

63. Tag

(17. März)

Juhuu, da sind wir.

 

Alles weitere in "unsere Würfe"

Das Röntgenbild zeigt genau die Anzahl der Welpen, die Bluebell dann auch geboren hat.

 

62. Tag

(16. März)

 

       Der Weg zur Wurfhöhle wird immer schwerer.           Wieder raus ist noch anstrengender.

 

 

 

Ich muss nicht alleine warten.

 

 

Mama und Onkel Henry warten mit mir.

 

 

61. Tag

(15. März 2022)

 

 

Frauchen Doris hat mich um 12:00 wieder vermessen. 37,54° Körpertemperatur und fast 1 Meter Bauchumfang (98 cm). Hoffe sie kommen bald.

 

57. Tag

(12. März)

 

 

Die Spannung steigt.

 

So sieht jetzt mein Babybauch aus. Vom 45. Tag mit 83 cm Bauchumfang, auf 97 cm heute am 57. Tag. Natürlich kann ich jetzt nicht mehr so elegant daher schreiten. Aber in sechs Tagen, vielleicht +/- 1 Tag, werde ich von meiner süßen Last, in der Welpenstube, befreit.  

 

 

 

 

Hier kann ich meine Kleinen dann endlich sehen, sie versorgen und mit Ihnen kuscheln. In dieser Wurfbox schlafen wir und daneben in dem Bett schläft Frauchen.

 Sie hat jetzt angefangen meine Temperatur zu messen. Heute hatte ich 37,8°, das ist normal.

Wenn die Geburt näher rückt, sinkt die Temperatur.

Wenn ich so ungefähr 36° habe, fängt die Geburt meiner Babys in den nächsten 6 - 24 Stunden an.

 

 

56. - 63. Tag

(11. - 18. März)

 

Die Augenlider und die Gehörgänge sind bei Geburt noch geschlossen. bei einzelnen Organen, wie z.B. der Lunge ist die Ausdifferenzierung noch nicht beendet.

Bluebell hat schon damit begonnen, nach einem geeigneten Wurfplatz zu suchen. Sie buddelt an verschiedenen Stellen und gräbt so Höhlen.  Sie wird ruhelos und beginnt zu hecheln.

 

46. Tag

(01. März)

 

Wie Ihr seht, ist mein Babybäuchlein ganz schön groß geworden. Meine Babys wachsen jetzt auch sehr schnell. Mein Frauchen hat gestern (45.Tag) einen Bauchumfang von 83cm bei mir gemessen, das sind 4cm mehr als 4 Tage vorher. Aber er wächst noch und wird noch viel größer.

 

40.- 56. Tag

(23. Feb. - 11. März.) 

 

Die Verlagerung des Darms, zurück in die Körperhöhle, erfolgt an Tag 40.

Etwa am 43. Tag hat das letzte Drittel der Schwangerschaft begonnen. Die Föten wachsen jetzt sehr schnell.

Wenn Bluebell einen Durchschnittlich oder Großen Wurf trägt, faltet sich die Gebärmutter. Dadurch verändert sich dann ihre äußere Erscheinung.

Bei nur zwei bis drei Welpen, wäre diese Veränderung nicht sichtbar. In den Bisher knorpeligen Knochen beginnt die Verkalkung. Unter der Bauchdecke können sie nun leicht ertastet, jedoch schlecht gezählt werden.

Die Haare an Bluebells Bauch fallen aus. Sie darf keine Tobereien mit Mit Henry, Annabell oder anderen Hunden veranstalten. 

Per Röntgenaufnahme kann jetzt die Anzahl und Größe der Kleinen bestimmt werden.

Am 45. Tag sind Augenlider und Gehörgänge noch geschlossen. Die letzten vier Tage in der Gerbärmutter dienen der stärkeren Ausprägung der Merkmale, die Welpen nehmen noch einmal stark an Gewicht zu.

Die Kleinen sind jetzt schon berührungsempfindlich und werden es genießen, wenn wir Bluebell den Bauch streicheln.

Bluebell hat jetzt weniger Hunger, was durch den Platzmangel in ihrem Bauch verursacht wird. Sie verbringt sehr viel Zeit mit Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an. Es kann schon zu einer ersten Milchproduktion kommen.

Bluebell wird jetzt unruhiger und sucht einen geeigneten Wurfplatz.

Die Bewegung von Bluebells Welpen ist leicht erkennbar, wenn wir die flache Hand vorsichtig auf ihren Babybauch legen. Sie muss dazu aber völlig entspannt sein.

Also chillen. Siehe unten.

 

 

 

 

 

Eigentlich wollte ich ja jetzt in der Sonne chillen. Chillen heißt Erholen und entspannen.

 

 

 

 

 

Aber wenn du, Herrchen, dauernd Fotos von mir machen willst, ist das eher nervig.

Außerdem weiß eh ja schon jeder, wie gut ich aussehe.

33. - 38. Tag

(16 - 21. Feb. 2022)

Die Gebärmutter zeigt zunächst oviole Fruchtampullen. Um den 33. - 35. Tag fließen die Fruchtampullen zusammen und wachsen zu Schläuchen aus. Da die Welpen viel Platz brauchen , faltet sich die Gebärmutter zusammen.

Um den 35. Tag ist die Organbildung bei den Welpen abgeschlossen. Sie sind bis dahin sehr empfindlich für äußere Einwirkungen wie Medikamente (z.B. auch Wurmkuren), Impfungen, Röntgenstrahlen, Vitaminmangel und -überversorgung, Überhitzung (z.B. im Auto) und Umweltschadstoffe (z.B. Düngemittel in Pfützen), da die Kleinen durch die Nabelvene und -arterie direkt mit der Mutter verbunden sind.

 In dieser Zeit müssen wir besonders auf Bluebell achten, damit sie keinen negativen Einflüssen ausgesetzt wird. Es kann sonst zu Fehlbildungen oder zum Absterben der Föten kommen.

Am 35. Tag sind die Augen und Ohren fertig entwickelt. Die Finger sind separiert.

 

Fell und Farbe entwickeln sich ab Tag 38. Die Augenlider sind jetzt ausgebildet. Die Finger sind jetzt vollständig getrennt und gespreizt. Die Form der Handplatte, die Anlagen der Augenbrauen, sowie Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln. Ebenso die Fellfarbe und die Hautpigmentierung und ist am 52. Tag abgeschlossen.

Jetzt sieht Bluebells Nachwuchs schon aus wie Hunde. Das männliche Geschlecht kann jetzt bestimmt werden ( Tag 35). Sie sind nun ziemlich resistent gegen Störungen in der Entwicklung. Ca. 6 Gramm wiegen sie jetzt und sind etwa 45 mm lang.

Die Brustwarzen von Bluebell werden Größer und dunkler. Da eine gute Muskulatur wichtig für eine reibungslose Geburt ist, sollte Sie sich weiterhin ausreichend bewegen. Allerdings sollten extreme Anstrengungen wie schwimmen in kaltem Wasser, Fahrradtraining oder Joggen mit Ihr vermieden werden. Beim Gassigehen ist Bluebell jetzt etwas träger geworden und spielt nicht mehr so gerne mit Henry und Mama Annabell. Sie wird aber immer verschmuster und sucht vermehrt die Nähe zu Frauchen und Herrchen.

Fremde Hunde lässt sie nicht an sich heran, weil sie Ihre Flanken schützt.

Der Herzschlag ist wegen der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.

  Henry kuschelt mit Bluebell.

30. - 33. Tag

(13. - 16. Feb.)

 

 

Am 30. Tag ist der Ultraschall möglich. Es geht auch schon mal früher. Bei Bluebell konnten wir die kleinen ja schon am 27. Tag

sehen.

Auf dem Bild kann man eine blau schimmernde Hülle über den Augen erkennen, die als Schutz des sich entwickelnden Sehorgans dient. 

Zum jetzigen Zeitpunkt sind die Fruchtanlagen so groß, dass sie gut sichtbar sind. Sie sind aber noch zu klein um sie zählen zu können. Bei Bluebell hat sich mittlerweile schon zähflüssiger Schleim (klar bis milchig-trüb) abgesondert. Das ist meist ein sicheres Zeichen für eine Trächtigkeit. 

Ein Anschwellen der weiblichen Scham wird ebenfalls bemerkbar. Bluebells Zitzen fangen an sich aufzurichten und färben sich rosa. Weil ihr Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen, hört sie auf die Beine anzuziehen.

Am 31./32. Tag durchläuft der Fötus noch mal eine spannende und heikle Entwicklung.

Es kommt zum sogenannten Nabelbruch, das heißt, der Darm wird kurzzeitig aus der Körperhöhle verlagert um schneller wachsen zu können.

 

26. - 28. Tag

( 09. - 11. Feb.)

 

 

Also.    Heute am Freitag den 10. Februar wollten Frauchen und Herrchen unbedingt wissen, ob sich in meinem Bauch was bewegt. Ok -- ich war ja auch neugierig wie das aussieht. Deshalb sind wir mit dem großen Auto von meinen Menschen zum Dr. Blendinger nach Hofheim am Taunus gefahren, wo mir eine nette Tierärztin mit so 'nem komischen Teil den Bauch abgesucht hat. Ich hab ihr das gestattet, weil sie mich zwischendurch mit Leckerlies verwöhnt hat. Dann wurde mein kleines Geheimnis gelüftet, denn wir konnten auf einem Bildschirm sehen, mein Frauchen Doris, die Frau Doktor und Ich, was sich in mir bewegt. Hurra, ich bekomme Babys.

 

Wie viele, bleibt mein kleines Geheimnis.

 

Bei den jetzt walnussgroßen Embryonen bilden sich am 26. Tag die Ohren. Am 27. Tag bilden sich Augenhüllen und Tasthaare. Schon deutlich zu erkennen sind Beine, Pfoten und Zehen.

Im jetzigen Zustand sind die kleinen stark gefährdet. Deshalb muss Bluebell entsprechend sorgfältig geschützt und betreut werden.

 

 

Die Embryonalperiode ist am 28. Tag zu Ende.

Die Bildung der Plazenta ist abgeschlossen. Eventuell sterbende Fruchtanlagen sind bis zu diesem Tag unauffällg resorbiert worden. Jetzt sind beim Hund alle wichtigen Organsysteme im Groben angelegt. In Grundzügen ist die endgültige Körperfunktion bereits erkennbar. Die Gesichter nehmen Gestalt an. Im Rückenmark bilden sich die Nervenstränge. 

Ab diesem Zeitpunkt heißt es auch nicht mehr Embryo, sondern Fötus. Der Herzschlag der Föten ist von geübten Personen wahrnehmbar. Besonders zwischen dem 24. und 28. Tag sind die 1 - 2 cm großen Ampullen als kugelige Wölbungen durch erfahrene Geburtshelfer zu ertasten.

 

 

Durch entsprechende Fütterung wird die Proteinzufuhr der Hündin nun erhöht. Anstrengende 

Aktivitäten mit Bluebell, wie Sport und Besuche, vermeiden wir nun.

18. - 25. Tag

(01. - 08. Feb.)

Bluebell mit Mama Annabell

 

 

Glück ist das einzige

Was wir anderen geben können,

ohne es selbst zu haben.

 Carmen Silva

 

Die Entwicklung des Köpfchens hat begonnen. Ebenso die ersten Zeichen der Augen, die Riemenbögen, Herzwulst und die Urwirbel. Auch bilden sich winzige Knospen, aus denen schließlich die Vorderbeinchen werden (22. Tag). Einen Tag später entwickeln sich die Knospen der Hinterbeine. 

Der Embryo beginnt den Kopf nach vorne zu neigen und rollt sich in die klassische Fötenstellung zusammen. Zuerst bildet sich das Neuralrohr, der Vorläufer des Gehirn-und Rückenmarks. Während dieser Zeit bilden sich die Inneren Organe. Die fötale Zirkulation entwickelt sich und das Herz schlägt.

Die Wanderung hat ein Ende. Die E-chen haben zwischen dem 18. und 20. Tag die Gebärmutter erreicht und nisten sich dort ein. Jeder hat seinen festen und die Ausbildung der Plazenta beginnt.

Bluebells Hormonhaushalt und ihr Stoffwechsel stellen sich nun auf die veränderten Ansprüche ein, ihr Verhalten kann sich jetzt ändern. Sie schläft mehr, frisst mehr und es kann Brechreiz auftreten. Sie sucht mehr den Kontakt zu ihren Menschen.

10. - 17. Tag

(23. - 30. Jan.)

Am 10. Tag hat eine große Wanderschaft in Bluebell begonnen. In den befruchteten Eizellen hat sich ein Blastozyst gebildet, das Ovum hat eine neue Form als Hohlkörper angenommen. Die Embryonen teilen sich weiter und liegen zunächst für 5-7 Tage unregelmäßig in der Gebärmutter. Ihre Größe beträgt über 1 mm.

Ab 16. und 17. Tag rücken die Morulae auseinander und beginnen sich an den Wänden der Gebärmutterhörner einzunisten. Die Gebärmutterhörner sind zwei schlauchartige Fortsätze der Gebärmutter, in denen die Welpen den Großteil der Trächtigkeit verbringen. Im Idealfall sind sie gleichmäßig verteilt. Überfüllung führt zu schlechten Entwicklungschancen und bei der Geburt zu schwachen Welpen.

Der Embryo beginnt Kopf und Körper, die Wirbelsäue und das zentrale Nervensystem anzulegen. Jetzt sind sie etwa 2 mm groß.

Das Wunder des Lebens entsteht.

6. - 9. Tag

(19. - 22. Jan.)

6. Tag

Durch eine dritte Zellteilung erhöht sich die Zahl der Zellen auf 8. Die Eizellen entwickeln sich zu Blastozysten. Bei der Bluebell geht die

Läufigkeit normal zu Ende.

 

8. Tag

Die Gestaltung der Morula ist durch zelluläre Teilung von bis zu 16 oder 32 Zellen gekennzeichnet. Während der Entwicklung der Morula produzieren die Gelbkörper der Eierstöcke Progesteron, um die Gebärmutterschleimhaut für die Einnistung der befruchteten Eizelle vorzubereiten.

 

Am 9. Tag wandert die Morula in das Gebärmutterhorn und von dort in den Uterus.

1. - 5. Tag

(14. - 18. Jan.)

Auf Ihrem Weg durch den Uterus, erreichen die Spermien nach 5-8 Stunden ihre volle Befruchtungsfähigkeit.

Das Sperma ist bis zu 6 Tage in Bluebells Genital befruchtungsfähig.

Die Eizellen werden am 3. Tag in der Eileiterampulle befruchtet. Vom Eileiter wandern sie in die Gebärmutter. Die Befruchtung der Eizelle dauert etwa 20 Minuten. Das Spermium durchdringt dabei die Eischutzhülle, die sogenannte Zona Pellucida.

Jetzt teilen sich die Eizellen täglich. Sie entwickeln sich zu sogenannten Morula (Maulbeerkeime).

Für die Einnistung der befruchteten Eizellen wird die Gebärmutterschleimhaut vorbereitet.

So sieht das E-chen am Anfang der Entwicklung aus.

16. Jan. 2022

Der E Wurf ist  gestartet.  Am 14. und 15. Jan. 22 wurde Bluebell Golden from The Summermeadows, von 

Je suis Vincent Willi Junior from Misty Veil gedeckt.

Am Freitag machten wir uns mit Bluebell auf den Weg ins badische nach Pfullendorf.  Auf Grund der Deckzeitbestimmung von Dr. Blendinger war das der optimale Tag. Nach etwa 3,5 Stunden waren wir bei Claudia und Uwe im Kennel from Misty Veil angekommen. Es war so herrliches Wetter und die beiden Hunde konnten sich im Garten kennen lernen und austoben. Willi ist so ein lieber Rüde, er begrüßte uns sehr freundlich und ich hatte ein sehr gutes Gefühl von ihm. Bluebell war auch begeistert. Es ist immerhin  ihr erstes mal, sie duldete seine Annäherungen und bot sich ihm an.

Das Erste Kennenlernen war sehr liebevoll. Nach etwa einer Halben Stunde kamen beide  zur Paarung .  Nach innigem Zusammensein, trennten sie sich erst nach ungefähr 20 Minuten. Willi war danach sehr fürsorglich und bemühte sich weiterhin um Bluebell. Wir haben Bluebell dann in ihre Box getan, damit sie  zur Ruhe kam . Schließlich steht jetzt  für die Spermien von Willi ein Anstregender Weg zur  Bluebells  Gebärmutter an. 

Anschließend gabs noch einen Kaffee, bevor wir ins Hotel nach Heiligenberg-Betenbrunn fuhren

.

 

 

Nach einer ruhigen und entspannten Nacht, sind wir nach dem Frühstück mit Bluebell im Schnee zu einem Aussichtspunkt gewandert, von dem aus man bei gutem Wetter, den Bodensee sehen konnte. Wir hatten zwar traumhaftes Wetter, aber leider lag der Bodensee unter einer dichten Nebeldecke. Aber wir bekamen dafür einen herrlichen Blick Richtung Schweiz auf die Alpen. 

Nach dem Mittagessen fuhren wir nochmal zu Claudia und Uwe, denn Willi hatte mit Blubell noch ein zweites Date. Auch dieses Mal wurde Bluebell von Willi gedeckt.

Glücklich und zufrieden fuhren wir nach dem Erledigen der Formalitäten wieder nach Hause. Vielen lieben Dank an Claudia und Uwe für den Tollen Rüden, 

Je suis Vincent Willi Junior from Misty Veil.